Die Känguru-Chroniken - Ansichten eines vorlauten Beuteltiers

Die Veranstaltung ist ausverkauft!

Ansichten eines vorlauten Beuteltiers

Die Känguru-Chroniken präsentieren am Donnerstag, 17. und Freitag, 18. Januar, das Marotte Figurentheater „Ansichten eines vorlauten Beuteltiers“ auf der klag-Bühne in Gaggenau.

Marc-Uwe Klings Kult-Chroniken treffen
auf die Menschen- und Figurenprotagonisten des Marotte Figurentheaters Karlsruhe. Regie führte Detlef Heinichen, gespielt wird von Friederike Krahl und Carsten Dittrich. Die Urberliner Kneipwirtin Herta, ein Psychologe, eine genervte Frau vom Jobcenter und ein Polizist als Vertreter der Staatsmacht gibt es an beiden Abenden auf der Bühne zu sehen. „Ein Kleinkünstler lebt mit einem Känguru zusammen. Das Känguru ist Kommunist und Fan von Nirvana. Im Prinzip die perfekte Wohngemeinschaft und Grundlage für die abenteuerlichsten Begebenheiten und irrwitzigsten Wortgefechte“, heißt es in einer Ankündigung.

Es werden Fragen geklärt, wie beispielsweise „War das Känguru wirklich beim Vietcong? Wieso ist es Schnapspralinen-süchtig? Passt die
Essenz des Hegelschen Gesamtwerkes in eine SMS? Und ist das Liegen in einer Hängematte schon passiver Widerstand?“.

Beginn ist an beiden Tagen um 20 Uhr, Einlass bereits um 18 Uhr. Karten gibt es für 18 Euro, ermäßigt 14 Euro, beim Kulturamt Gaggenau, im City-Kaufhaus sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen in Gaggenau. Unter anderem sind sie unter www.klag-kleinkunst.de und www.reservix.de erhältlich. Weitere Informationen unter Tel.: 07221 398011 oder 07225 962-513. Veranstalter ist das Kulturamt Gaggenau.


Veranstaltungshinweis
Freitag, 18. Januar 2019
Beginn 20 Uhr / Einlass 18 Uhr
Info-Tel. (07225) 962-513

Veranstalter:
Kulturamt Gaggenau
Info-Tel. (07225) 962-513

klag-Bühne
Luisenstraße 17
76571 Gaggenau

Foto: Thomas Hänsel

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

klag-Bühne Gaggenau
Luisenstrasse 17, 76571 Gaggenau