Martin Zingsheim - aber bitte mit ohne

Heutzutage ist Verzicht der wahre Luxus. Echte Teilzeit-Asketen verzichten eigentlich auf alles: Fleisch, Laktose, Religion und vor allem eine eigene Meinung. Einfach loslassen. Auch Martin Zingsheim hat sich frei gemacht. Ein Mann. Ein Mikro. Keine Pyrotechnik. Denn alles, was Du hast, hat irgendwann Dich. Und Relevanz braucht keine Requisiten.

Im aktuellen Programm nimmt sich Zingsheim das Thema Umweltzerstörung und Klimawandel mit dem vieldiskutierten Modetrend Verzicht zur Brust. Und er findet in „aber bitte mit ohne“ gleich eine ganze Menge Wahnsinn, auf den man sofort verzichten könnte: Kundenrezensionen, Terrorismus-Experten, Tierfreunde, Hobbypsychologen, Online-Petitionen und glutenfreie Sprühsahne. Nur auf eines sollten Sie niemals verzichten: nämlich ins Theater zu gehen! Wie gesagt: Einfach einmal loszulassen. Tut gut!

Martin Zingsheim, mit Auszeichnungen überhäufter Comedian aus Köln, verbindet in seinem brandneuen Stand-up-Programm wie kein Zweiter sprachlich brillante Komik und rasante Gags mit kritischer Tiefenschärfe. Zingsheim ist wie Philosophie, nur mit Witzen statt mit Fußnoten. Dadurch wird’s auch deutlich lustiger.

„Mal bissig, mal spöttisch, mal ironisch, mal milde blickt Zingsheim auf jene, die mitten im Wohlstand den Verzicht entdecken. Und trifft ins Schwarze.“ (Westdeutsche Zeitung)

Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

€ 22 / erm. 18

www.zingsheim.de


Veranstaltungshinweis:
Freitag, 17.12.2021
Beginn 20 Uhr / Einlass 18 Uhr
Info-Tel. (07225) 962-513

Veranstalter:
Kulturamt Gaggenau
Info-Tel. (07225) 962-513

klag-Bühne
Luisenstraße 17
76571 Gaggenau

Veranstalter: Kulturamt Gaggenau

Termin in eigenen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

klag-Bühne Gaggenau
Luisenstrasse 17, 76571 Gaggenau