Uta Köbernick - Ich bin noch nicht fertig

In Uta Köbernicks neuem Programm wird die Welt nicht geschönt, aber schöner. „Ich bin noch nicht fertig“ ist frohe Drohung. Ist Einsicht und Verheißung. Ist entschlossenes Zögern und das Gegenteil von Meinung. Ist Motor und Lähmung, ist tobender Stillstand. Ist beängstigende Freude. Ist Witz. Ist Trost vielleicht. Und faule Ausrede. Ist präzise Schlamperei. Ist Analyse mit sensiblen musikalischen Messgeräten. Ist vollendete Skizze. Als scheinintegrierte Deutsche in der Schweiz schlägt die gebürtige Europäerin ihre Ostberliner Wurzeln tief in die Blumentöpfe unserer Vorurteile. Aus der Sicht des Merkurs lebt sie hinterm Mond. Diese Einsicht stattet sie mit einer Demut aus, die sie gekonnt zu verbergen weiß, denn dass die diplomierte Schauspielerin mit dem Deutschen Kleinkunstpreis, dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik und dem Salzburger Stier ausgezeichnet wurde, ist dem Merkur zwar egal, doch hinterm Mond einleuchtend. Auch den Schweizer Kabarett-Preis CORNICHON 2020 hat die Berlinerin und Wahlzürcherin neuerdings in der Tasche. „Ich singe Widerständchen“, sagt sie über sich. Sie tut es wie sonst keine.

«Ich singe Lieder und sage Sachen», mit Lakonie bringt Uta Köbernick ihr Tun auf wundersame Weise auf den kleinsten gemeinsamen Nenner. In Wahrheit sind es Einladungen, über die Welt nachzudenken. (St. Galler Tagblatt)

€ 21 / erm. 18

www.koebernick.ch


Veranstaltungshinweis:
Freitag, 15. Januar 2021
Beginn 20 Uhr / Einlass 18 Uhr
Info-Tel. (07225) 962-513

Veranstalter:
Kulturamt Gaggenau
Info-Tel. (07225) 962-513

klag-Bühne
Luisenstraße 17
76571 Gaggenau


Foto: Patrick Labitzke

Einlass: 18:00 Uhr

Veranstalter: Kulturamt Gaggenau

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

klag-Bühne Gaggenau
Luisenstrasse 17, 76571 Gaggenau